hero wine lovers

Publizistische Leitung / Mitglied Geschäftsleitung

Pensum 100%

Unser Kunde

Ursprünglich 1863 unter dem Namen „die Sense“ gegründet, ist die „Freiburger Nachrichten“ heute die einzige, und damit führende, deutschsprachige Tageszeitung im zweisprachigen Kanton Freiburg. Bis in die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts stark katholisch-konservativem Gedankengut verpflichtet, ist sie heute eine Forumszeitung, politisch und konfessionell neutral und unabhängig.

2010 hat die Herausgeberin Freiburger Nachrichten AG von Espace Media (heute TX Group/Tamedia) den „Der Murtenbieter“ und „Anzeiger von Kerzers“ übernommen. Das Unternehmen erzielt einen Jahresumsatz von 11 Mio. Franken und beschäftigt über alle Abteilungen hinweg rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit 460 Aktionärinnen und Aktionären ist die Unternehmung breit abgestützt und in der Region entsprechend gut verankert. Die „Freiburger Nachrichten“ erreichen täglich 32‘000 Leserinnen und Leser, mit der Grossauflage am Donnerstag sogar 57‘000. Digital werden die Nutzerinnen über eine Website, eine App oder Social Media wie Facebook, Instagram oder X erreicht.

Seit 2021 wird die digitale Weiterentwicklung der Produkte und Dienstleistungen gezielt und mit erheblichen Investitionen in die Teams und Infrastruktur vorangetrieben. Die Redaktion verfolgt den Digital first-Ansatz. Noch in diesem Jahr ist im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit Radio Freiburg AG die Lancierung einer gemeinsamen Digitalplattform mit Bezahlinhalten geplant.

Im Alltag fokussiert die Redaktion ihre Tätigkeit auf die lokale, regionale und kantonale Aktualität. Für den Mantelteil der „Freiburger Nachrichten“ besteht eine Kooperation mit CH-Media, deren nationale und internationale Nachrichten bezogen werden. Eine eigene Verkaufsorganisation bearbeitet für die drei Zeitungstitel erfolgreich den regionalen Werbemarkt; es bestehen enge Kundenbeziehungen. Auf nationaler Ebene wird die Tageszeitung über den ZeitungsPool (Kooperation mit Pomona Media AG und Gassmann AG) sowie über CH-Media (Wochenendbeilage „Schweiz am Sonntag) vermarktet. Die Goldbach Gruppe ist via ein Vermittlungsmandat in der nationalen Vermarktung der „Freiburger Nachrichten“ engagiert.

Die Freiburger Nachrichten AG ist wirtschaftlich gesund und arbeitet rentabel. Das Unternehmen ge-hört zudem zu den sehr wenigen Anbietern einer Tageszeitung, die entgegen dem Trend seine Auf-lage und die Leserzahlen stabil halten kann.

Die zentralen Stellenziele und Aufgaben

Das zentrale Ziel dieser neu geschaffenen Funktion besteht darin, die publizistische Wahrnehmung, Wirksamkeit und Relevanz der Freiburger Nachrichten AG sowie ihrer Publikationen/Produkte zu stärken und weiterzuentwickeln. Dazu gehört auch das Vorantreiben der Digitalisierung und neuer Technologien. Daraus resultieren soll weiteres, substanzielles und konstantes Wachstum im Leser- und Abonnentenmarkt.
Die künftige publizistische Leitung rapportiert direkt an den CEO, ist Mitglied der Geschäftsleitung und nimmt entsprechende Management- und Repräsentationsaufgaben wahr. Es wird zudem erwartet, dass sie regelmässig selber schreibt (Meinungs-, Leitartikel) und am gesellschaftlichen Leben der Region teilnimmt.
Ihrerseits führt die publizistische Leitung die Verantwortlichen der Bereiche ‘Digital’, ‘Produktion’ und ‘Themen’ direkt. Sie ist zudem redaktionell involviert in die Mitentwicklung u/o macht Vorgaben zu relevanten (übergeordneten) Themensetzungen.
Sie sorgt dafür, dass die Produkte für die Leser/User/Abonnenten inhaltlich überdurchschnittlich attraktiv, aktuell und unerlässlich sind, weil relevante Themen, insbesondere auf lokaler und regionaler Ebene, aufgegriffen und fundiert behandelt werden. Es muss auf keine politische Strömung oder Partei Rücksicht genommen werden. Wichtig sind Faktenorientierung, Fairness und Ausgewogenheit nach allen Seiten. Erwünscht ist Pluralismus. Die Publikationen der Freiburger Nachrichten AG sollen den klassischen Forumsgedanken leben und Plattformen vielfältiger, wissenswerter, relevanter, unterhaltsamer, nutzenorientierter und gut geschriebener Informationen sein.

Der ideale Kandidat / Die ideale Kandidatin

Gesucht wird eine teamorientierte Persönlichkeit mit mehrjähriger Erfahrung im Journalismus, idealerweise in vergleichbaren Positionen. Sie zeichnet sich aus durch robuste Führungserfahrung, Unternehmertum, eine positive Grundhaltung, Sozialkompetenz, Überzeugungs- und Durchsetzungskraft sowie eine überdurchschnittlich hohe Dienstleistungs- und Leserorientierung. Sie ist mit der Region Freiburg vertraut, idealerweise in der Gegend wohnhaft oder bereit, in die Region zu ziehen.

Ergänzende, persönliche Anforderungen

  • Alter (Zielkorridor): 35-55 Jahre
  • Sprachen: Deutsch Muttersprache, Französisch auf gutem Konversationsniveau.
  • Berufliche Erfahrung: Mehrjährig in vergleichbaren Positionen.
  • Persönlichkeit: Gestalter, Macher, Motivator, geht offen auf Menschen zu. Bereit, in einem anhaltend anspruchsvollem Marktumfeld Verantwortung zu übernehmen. Folglich belastbar, ausdauernd und resilient. Auf Fachkompetenz und Sachlichkeit beruhende, natürliche Führungsautorität (Leadership), teamorientiert.
    Klar in den Vorgaben und Ansagen, ziel- und erfolgsorientiert,kann strategische Ziele verfolgen, ist pragmatisch in der Tagesarbeit. Wertschätzend im Umgang, empathisch, vorbildlich. Überzeugungs- und durchsetzungsstark. Starke Kunden- und Dienstleistungsorientierung. Sehr gute/r Networker/in. Politisch interessiert und erfahren. Blick für kritische Handlungsfelder, ohne das Grosse Ganze aus den Augen zu verlieren; kann priorisieren. Integer, integrativ, humorvoll, kritikfähig.

Kontakt

Wenn Sie sich angesprochen fühlen und über die beschriebenen Qualifikationen verfügen, dann freuen wir uns auf Ihr vollständiges Bewerbungsdossier auf Deutsch an sandro.rueegger@hitchman.ch

Roy C. Hitchman AG, Bellerivestrasse 3, 8008 Zürich, Telefon 043 49912 56.